Datenschutzerklärung

1. Personenbezogene Daten:

Unsere Kanzleimitarbeiter und wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt und nur unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen. Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind und die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben. Personenbezogenen Daten sind alle Daten, die Angaben enthalten über persönliche oder sachliche Verhältnisse, wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Fotos, aber auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren.

 

2. Auskunft und Löschung:

Als Mandant(in) haben Sie unter Wahrung der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Einschränkung der Bearbeitung sowie Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. Weiters können Sie jederzeit eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen.

 

3. Datensicherheit:

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in unserer Kanzlei durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrung, wie Schutz vor rechtswidrigen oder zufälligen Zugriffen, Verlust, Manipulation etc. Allerdings kann trotz höchster Sorgfaltsanforderungen nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten von anderen Personen eingesehen und genutzt werden, wir übernehmen daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung (z.B. Hacking-Angriffe etc.).

 

4. Weiterleitung:

Zur Erfüllung Ihres Auftrags ist es möglicherweise erforderlich, Ihre Daten an Dritte (Gegenseite, beauftragte andere Rechtsanwälte, Versicherungen, Gerichte oder Behörden) weiterzuleiten. Eine solche Weiterleitung erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO und zur Erfüllung Ihres Auftrags aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

 

5. Aufbewahrung der Daten:

Wir werden Daten nur so lange aufbewahren, als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist.

 

6. Cookies:

Unsere Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und sicherer zu gestalten. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

7. Allgemein:

Der Schutz Ihrer Daten ist unserer Kanzlei sehr wichtig. Unter den in der Website angeführten Kontaktdaten sind wir für Ihre Fragen erreichbar.